Infrarotlicht

Das Infrarotlicht, auch Rotlicht genannt, wird in der physikalischen Therapie als Wärmeanwendung vor der Massage oder Physiotherapie genutzt.

Rotes Licht ist langwellig und schwingt langsam mit niedriger Frequenz. Seine physikalische Wirkung empfinden wir subjektiv als Wärme. Deshalb kann Infrarotlicht überall dort eingesetzt werden, wo man Wärme ganz gezielt anwenden möchte, z.B. bei Verspannungen. Infrarotlicht fördert die Durchblutung verspannter Muskelpartien durch Erhöhung der lokalen Gewebetemperatur und Gefäßerweiterung. Rotlicht hat positiven Einfluss auf die Regenerationsfähigkeit von Körperzellen.

zurück zu Therapien